Die Unternehmensgruppe GVS Bullion besteht aus:

Ankauf + Verkauf von Edelmetallen
GVS Austria e.U.
Handelskai 94, St. 4, OG 5
AT-1200 Wien
Telefon: +43 1 33 050 33
E-Mail: office@goldvorsorge.at
FN 432921z (Handelsgericht Wien)
UID: ATU69200312
UID: DE815540049

Ankauf + Verkauf von Silbermünzen
GVSGermany GmbH
Birkenwaldstraße 38, 1.OG
DE-63179 Obertshausen bei Frankfurt am Main
Telefon: +49 6104 987 22 77
E-Mail: office@silbervorsorge.de
HRB 49571
UID: ATU69200312
UID: DE815478888


Geschäftsinhaber GVS Austria e.U.: Helmut Soos
Gesellschafter SOOS GmbH: Helmut Soos
Gesellschafter GVS Germany GmbH: Helmut Soos
Geschäftsführung SOOS GmbH: Helmut Soos
Geschäftsführung GVS Germany GmbH: Helmut Soos
Web und Content Management: Helmut Soos


 
SOOS GmbH
Inhaber: Helmut Soos
Handelskai 94, St. 4, OG 5
AT-1200 Wien
 
Telefon: +43 1 33 050 33
Hochsicherheitslagerung von Edelmetallen
 
VAT Nr.: ATU66841224
Reg Nr.: 371831k
Gerichtliche Zuständigkeit: Wien

 


 

Thomas Bachheimer
GVS Finanzkongress "Mit offenen Karten" vom 25. 6. 2022

Am 25. Juni veranstaltete die GVS in Zusammenarbeit mit bachheimer.com den ersten GVS Finanzkongress "Die Karten werden neu gemischt?". Namhafte Redner wie Prof. Hans-Werner Sinn, Prof. Thorsten Polleit, Mag. Gregor Hochreiter sowie Dr. Keith Weiner haben den Teilnehmern ihre An- und Einsichten über die kommenden Ereignisse an Finanzmärkten und Geldsystem preisgegeben. Hier ein erstes Übersichts-Video

Thomas Bachheimer
"Edelmetalle als Krisenvorsorge" - Interview mit GVS-Chefökonom

Edelmetalle befinden sich im Höhenflug: Kommt jetzt ein neues „goldenes Zeitalter“? Sind Gold und Silber wirklich der rettende Hafen in der Inflation? Und auf was muss man beim Kauf achten? Bernhard Riegler von AUF1 führte zu diesen Problemstellungen ein Interview mit Thomas Bachheimer.

Thomas Bachheimer
Der Nickel Short Squeeze - Ein Beitrag vom GVS-Chefökonom

Die schier unglaublichen Preisentwicklungen im Nickel haben weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Grund genug für uns die Gründe für diese Preisentwicklungen genauer zu betrachten und zu untersuchen, welche Branche unter solchen Rohstoffpreis-Verwerfungen am meisten gefährdet sein wird.